Metastasierung von Brustkrebs, Brustkrebs Metastasen in Lunge und Knochen.

Metastasierung von Brustkrebs, Brustkrebs Metastasen in Lunge und Knochen.

Metastasierung von Brustkrebs, Brustkrebs Metastasen in Lunge und Knochen.

  1. Olivia Jane Scully.
  2. Boon-Huat Bay.
  3. George Yip und
  4. Yingnan Yu
  1. Institut für Anatomie, Yong Loo Lin School of Medicine, National University of Singapore, Singapur
  1. Correspondence to: Yingnan Yu, Institut für Anatomie, Yong Loo Lin School of Medicine, National University of Singapore, 4 Medical Drive, Blk MD10, S117 597, Singapur. E-mail: antyynus.edu.sg

abstrakt

Metastasierung von Brustkrebs für Mehrheit der Todesfälle Durch Brustkrebs sterben. Der Nachweis von Metastasen im Stadium Brustkrebs ist wichtig für das frühesten Management und sterben Vorhersage von Brustkrebs Progression. Zukunftstechniken, sterben Analyse von zirkulierenden Tumorzellen zeigen vielversprechende ergebnisse bei der Vorhersage und IDENTIFIZIERUNG der Frühen Stadien von Brustkrebs-Metastasen bei Patienten mit. Daruber Hinaus Wird ein tieferes Klopp und der metastatischen Kaskade bei Brustkrebs für sterben Entwicklung von therapeutischen Interventionen kritisch sein, um Brustkrebs-Metastasen bekämpfen. In diesem Handelt es Bericht Sich um aktuelle und neue Elle Elle Verfahren zur Erkennung von Brustkrebs Metastasen, sterben Eulen Mechanismen bei der Metastasierung und Behandlung von Brustkrebs Metastasen, Werden Diskutiert sterben.

Brustkrebs ist sterben häufigste Formular von Krebs und sterben Primäre Ursache der Krebssterblichkeit bei Frauen (1). Die Mehrzahl der Brustkrebssterblichkeit Angebote Angebote sind nicht auf den Primärtumor Selbst, Sondern sind das Planen von Plan Ergebnis Metastasen in anderen organen in DM Körper (2).

Erkennung von Brustkrebs Metastasierung

DERZEIT Erkennung von Brustkrebs Metastasen beruht auf Klinischen Manifestationen der Ausbreitung auf andere Organe, Biopsien von betroffenen organen, Röntgenauswertungen, Bildgebungsverfahren und Serum-Tumormarker (3. 4).

Nach Angaben der American Society of Clinical Oncology (ANCO) Leitlinien für Brustkrebs Follow-up und Management umfassen sterben symptome Eines erneuten Auftretens von Brustkrebs Vorhandensein neuer Knoten in der Brust, Schmerzen in den Knochen, Brust oder Bauch, Dyspnoe und Ständige Kopfschmerzen (5) . Hinaus ASCO daruber empfiehlt Auch sterben Mammographie zur Früherkennung Eines Rezidivs bei Brustkrebs (5). Nicolini et al. (6) hervorgehoben, dass Einbeziehung von Serumtumormarker ist ein Wichtiger Faktor in der postoperativen überwachung von Brustkrebspatientinnen (7. 8) sterben. Ein weiterer vorschlag ist eine intensive postoperativen Follow-up Zu haben, sterben alle 4-6 Monate Konsultationen, Eine Körperliche Untersuchung und Auswertung von Serum carcinoembryonales Antigen (CEA), Gewebe-Polypeptid-Antigen (TPA) und Brustkrebs-assoziiertes Antigen 115 D8 / DF3 (CA15 Enthält. 3) bei Jedem Besuch. Darüber hinaus Bildgebungsverfahren Wie Knochen-Szintigraphie, Leber Ultraschall und Röntgen-Thorax Sind bianually durchgeführt Werden. Computertomographie und Magnetresonanztomographie durchgeführt Werden sollte, WENN Verdacht Aus den zuvor erwähnten Elle Elle Verfahren entsteht (6).

Zirkulierende Tumorzellen in den Blutstrom.

Mechanismen Metastasierung von Brustkrebs der

Schematische Darstellung der Metastasierung von Brustkrebs Kaskade.

Epithelial-to-mesenchymale Transition (EMT). Die Epithelzellen unterziehen phänotypische Veränderungen auf mesenchymale ähnlichen Eigenschaften zu nehmen.

Die EMT ist ein kritischer Weg in der mesenchymalen Bewegung Einzelner Zellen wandernde. Hier Werden sterben Zellen Durchlaufen Andert Sich von Einems epithelialen Phänotyp zu Einems mesenchymalen artigen Phänotyp (32) (Abbildung 3).

Es gibt Auch Überzeugende Beweise Dafür, dass Stromazellen Migration von Tumorzellen unterstützen. Die Mehrzahl der Stromazellen in Brustkrebs Sind Fibroblasten und Werden üblicherweise als Karzinom-assoziiertes Fibroblasten (CAFs) (34. 71) bezeichnet. Das konditionierte Medium aus CAFs gesammelt Wurde gefunden Zellbeweglichkeit und Invasion in Brustkrebs Fördern in vitro (72). Außerdem immundefizienten Nacktmäusen ,, ideal mit Sowohl menschliche CAFs und MCF7-ras Menschlichen Brustkrebszelllinien injiziert zeigte Auch Brusttumorwachstum und Angiogenese verbessert im Vergleich zu Mausen, sterben mit Normalen Menschlichen Fibroblasten injiziert (73).

Tumor-Mikroumgebung. In den 1980er Schlug JAHREN Stephen Paget den «Samen und Erde ‘Theorie für sterben Metastasierung, Wobei die» Saat «(Tumorzellen) nur postuliert Wird, zu wachsen, Wenn Es ein EINEN geeigneten» Boden «(Umwelt) findet (74). Diese Theorie Wird revisited, als Beweis zeigt auf den Tumor-Mikroumgebung als Kritischer Faktor bei der Metastasierung zu erhöhen.

Es Wird Auch postuliert, dass Tumorzellen Selbst substanzen zu grundieren der «Boden» absondern Könnte vor der Metastasierung unterstützen Zukunft Metastasen eine «Pre-metastatischen Nische» zu schaffen (75). Hiratsuka et al. (94) zeigten, dass Signale von Primärtumor sterben MMP9-Expression induziert in Lungenendothelzellen und Makrophagen vor der Metastasierung, Vorzugs Invasion von Tumorzellen in sterben Lunge befördert. Darüber hinaus vaskulären endothelialen Wachstumsfaktor-Rezeptor 1 (VEGFR-1) -positiven hämatopoetischen Vorläuferzellcluster gerechnet gerechnet wurden in pre-metastatischen Lymphknoten von Patienten mit Brustkrebs vor der Ankunft der Tumorzellen Beobachtet Wurde auf Bildung Einer vorge metastatischen Nische (75) sterben. Tatsächlich hat Brustkrebs bevorzugt Beobachtet auf andere Organe Eine den Knochen und der Lunge und Weniger Häufig metastasieren Wie der Leber und im Gehirn (95). Die Genexpression Signaturen für die bevorzugte Metastasierung von Brustkrebszellen Buchhaltung auf das Knochenmark und Longe gerechnet gerechnet wurden identifiziert, sofern Anhaltspunkte Dafür sterben Dass Metastasierung Exponate Gewebstropismus (96. 97). Interessanterweise Hinweise darauf, Auch Einbeziehung von Chemokinen im Homing von Tumorzellen Organe zum Ziel sterben. Brustkrebsgewebe stark exprimiert das Chemokinrezeptor, Chemokine (CXC-Motiv) Rezeptor 4 (CXCR4), während sein Ligand, Chemokine (CXC-Motiv) -Liganden 12 (CXCL12) Wird Überwiegend ausgedrückt in Lymphknoten, Lunge, Leber und Knochenmark, Aber schwach ausgeprägt in Dünndarm, Niere, Gehirn, im Haut und Skelettmuskel (98). Organe mit Höherer Expression von CXCL12 mit gemeinsam Sind Webseiten von metastasierendem Brustkrebs (99) zugeordnet ist. Des Weiteren Muller et al. (98) zeigten, dass sterben CXCR4-CXCL12 Interaktion Gefördert Migration von Brustkrebszellen mit den gemeinsamen Seiten der Brustkrebsmetastasen.

Darüber hinaus erlauben hypoxischen bedingungen Faktoren Wie Hypoxie-induzierbaren Faktors-1 (HIF-1) STERBEN Produktion von angiogenen Proteine ​​(100. 109. 110) zu Triggern. Unter ihnen vaskulären endothelialen Wachstumsfaktor (VEGF) und ihre Rezeptoren (VEGFR) gerechnet gerechnet wurden ausgiebig untersucht (111). VEGF Gehört Zu einer Familie von Wachstumsfaktoren, sterben VEGF-A Enthält, -B, -C, -D und -E und Plazentawachstumsfaktor (112 113). Im Allgemeinen stimuliert VEGF Vaskulogenese und Angiogenese und ihre Funktionen Werden Durch verschiedene VEGFRs vermittelten (100). VEGF stimuliert sterben Proliferation, Invasion und Migration von endothelialen Zellen und Eine verbesserte mikrovaskuläre Permeabilität (114 -116). In Festen Tumoren bezeichnet Expression von VEGF schlechte Prognose und eine Neigung zur Metastasierung (111. 117) sterben.

Die Behandlung von Brustkrebs-PatientInnen mit metastasiertem Brustkrebs

Obwohl Fortschritte in der Behandlung für HABEN metastasierendem Brustkrebs merkbar sterben Überlebenszeit der Patienten (118) verbessert, metastasierendem Brustkrebs immer Noch eine unheilbare Krankheit (6 119) betrachtet. Im Allgemeinen Kann sterben Behandlung von Brustkrebs-Metastasen in Standard-Chemotherapie und Gezielte Therapie unterteilt Werden.

Zytostatika in Einer Standard-Chemotherapie bei metastasierendem Brustkrebs Werden verwendet, umfassen Anthrazyklinen, Taxanen und 5-Fluorouracil als Erste Bank, die Zweite und dritte Zeile der Therapie BZW. (6). Allerdings Anthracyclin Einsatz Würde MIT Herzdysfunktion (120) zugeordnet ist. Neuere zytotoxische chemotherapeutische Mittel, sterben Entwickelt gerechnet gerechnet wurden, Sind Epothilonen und ixabepilone (121). Beide diese Mittel zeigten Eine erhöhte Wirksamkeit bei Patienten mit metastasiertem Brustkrebs, Behandlung sterben vor der Anthrazyklinen und Taxanen MIT (119) hatte.

Trastuzumab Ist ein monoklonaler Antikorper, der Selektiv An die extrazelluläre Domäne bindet Menschlichen epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor-2 (HER-2) hemmt und sterben Proliferation von Tumoren sterben, sterben HER-2 überexprimieren (6 125). Von dieser antikörper ist Sowohl Regelmässig verwendet für MIT Eine Kombinationschemotherapie adjuvanten Behandlung von Brustkrebs und metastasierendem Brustkrebs (126). Die ZUGABE von Trastuzumab zur Chemotherapie bei der Behandlung von metastasiertem Brustkrebs berichtet Würde sterben Gesamtüberlebensrate, Ansprechrate und Time-to-Progression (127) zu verbessern. Die neuere Generationen von HER-2-Targeting-antikörper Wie Trastuzumab-MCC-DM1 und Pertuzumab, HABEN bei der Behandlung von metastasierendem Brustkrebs (119) vielversprechende ergebnisse gezeigt.

Wie BEREITS Erwähnt, ist sterben Angiogenese ein Markenzeichen des malignen Prozess betrachtet und antiangiogene Therapie Konzentriert Sich auf Wachstum neuer Blutgefäße Hemmung (6). Bevacizumab ist ein humanisierter monoklonaler Antikorper, der aus murinen VEGF abgeleitet, alle Menschlichen VEGF-A-Isoformen Targeting nicht Aber andere Mitglieder der VEGF-Familie (128). Es hemmt sterben endotheliale Proliferation und hungert Tumorzellen der Gefäßversorgung (129). Die Kombination von Bevacizumab Mit anderen chemotherapeutischen mitteln Hut zu Einer erhöhten progressionsfreie Überlebensdauer (119) geführt. Diese Therapie Stellt jedoch Auch erhebliche Risiken für Patienten mit Brustkrebs, Wie stark Bluthochdruck, Blutungen und Blutungen und sogar Herzversagen (119).

Schlussfolgerung

  • Empfangene 24. April 2012.
  • Revision Erhielt 15. Juni 2012.
  • Akzeptierte 15. Juni 2012.
  • Copyright © 2012 International Institute of Anti-Krebs-Forschung (Dr. John G. Delinassios), Alle Rechte vorbehalten

Referenzen

  1. Jemal A.
  2. Bray F.
  3. Zentrum MM.
  4. Ferlay J.
  5. Ward E.
  6. Forman D

. Globale Krebsstatistiken. CA Cancer J Clin 61. 69 — 90. 2011.

ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE