Eine Anti-inflammatory Diät für Schmerzpatienten, Lebensmittel, STERBEN Arthritis Schmerzen und Entzündungen helfen.

Eine Anti-inflammatory Diät für Schmerzpatienten, Lebensmittel, STERBEN Arthritis Schmerzen und Entzündungen helfen.

Eine Anti-inflammatory Diät für Schmerzpatienten, Lebensmittel, STERBEN Arthritis Schmerzen und Entzündungen helfen.

Essen Eine pro-inflammatorische Ernährung über EINEN Langen Zeitraum erhöht das Risiko von Herzerkrankungen zu Entwickeln, Diabetes und Schmerzsyndrome. Die Umstellung Auf eine entzündungshemmende Ernährung kann helfen, einige dieser bedingungen umkehren und Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren.

Anmerkung der Redaktion: Beträchtliche wissenschaftliche Informationen und sterben klinische Beobachtung in den Letzten JAHREN angesammelt zeigt, dass chronische Schmerz BESONDERS schwächende, SCHWERE Formular erfordert Eine Behandlung Mit Opioiden-braucht eine «chronische Schmerzen» Ernährung sterben. Ich habe MIT Vermeidung von Kohlenhydraten ein Befürworter Eines High-Protein-Diät gewesen. 1 Das Grundprinzip der Diät ist, Dass Patienten mit chronischen Schmerzen Müssen mit Hohem glykämischen Index Lebensmittel (Zucker und Stärke) und essen mehr Eiweiß und Gemüse zu vermeiden, Kraft, Bewegung, Energie und geistige Funktion zu Fördern.

Zusammengenommen belegen diese Studien Hypothese sterben, die Eine entzündungshemmende Ernährung sollte in Schmerzpatienten angewendet Werden. 13 Dieser Artikel Wird kurz auf sterben Chemie von Schmerzen und Entzündungen Meinungen und Verschiedenen Komponenten der Diät zu untersuchen, sterben Expression von Schmerz / Entzündung Chemie reduzieren sterben.

Was ist eine chronische Entzündung?

Minderwertiges chronische Entzündung ist nun Bekannt, dass ein Fahrer sterben Meisten chronischen degenerativen Erkrankungen sein. 14.01 Es ist wichtig zu verstehen, Dass minderwertige chronische Entzündung nicht mit Einer offensichtlichen verletzung oder Infektion (dh akute Entzündung) zugeordnet ist, und Löst nicht vorhersagbar. 1,2,27 Low-grade chronische Entzündung manifestiert Sich Sowohl lokal als Auch systemisch Durch Die erhöhte Zelluläre Freisetzung von Einer vielzahl von Entzündungsmediatoren (Tabelle 1).

Diese Mediatoren FINDEN Sich in scheinbar verschiedene chronische Krankheiten erhöht Werden, Wie Atherosklerose 28 und Arthrose. 29 dieser Befund LEGT nahe, dass wir als solche mit ähnlichen Chemischen bedingungen (pro-inflammatorischen Zustand), sterben mit Symptomen manifestieren bei chronischen Krankheiten zu suchen Beginnen, sterben bestimmte Organe und Systeme beeinflussen. 30

Schmerz als Manifestation der chronischen Entzündung

Mehrere Zellen Werden in der Freisetzung von Entzündungsmediatoren beteiligt, sterben der zellulären Kommunikation Führen, sterben Schmerzen in somatischen Geweben, Wie Gelenk-, Muskel-, Scheibe, Bänder, Sehnen, Faszien, oder epineurium (Abbildung 1) erzeugen Kann. 31 Nervenzellen, insbesondere der Gruppe IV Afferenzen (sensorischen C-Fasern) und postganglionären sympathischen Fasern (Motor C-Fasern), um sterben Innervation von somatischen Geweben dominieren und eine Wichtige Rolle im Entzündungsprozess und Gewebshomöostase spielen. 29,31-34

Diät-induzierte Pro-inflammatorische Mediator-Freisetzung

  1. Bosma-den Boer MM, van Wetten ML, Pruimboom L. Chronisch entzündliche Erkrankungen von aktuellen Lebensstil stimuliert werden: Wie Ernährung, Stress und Medikamente Unserem Körper verhindern, dass erholt. Nutr Metab (Lond). 2012; 9 (1): 32.
  2. AJ, Serhan CN, Chan L. nutrigenetic Unterbrechung der entzündungs ​​Auflösung Homöostase und Atherogenese Merched. J Nutrigenet Nutrigenomik. 2011; 4 (1): 12-24.
  3. Esposito K, Marfella R, Ciotola M, et al. Die Auswirkungen Einer Mediterranen Stil Ernährung Auf die endotheliale Dysfunktion und Marker der Gefäßentzündung in DM metabolischen Syndrom: eine randomisierte Studie. JAMA. 2004; 292 (12): 1440-1446.
  4. Frasetto LA, Schloetter M, Mietus-Synder M, Morris RC Jr, Sebastian A. Metabolische und physiologische verbesserungen aus dem Konsum Eines paläolithisch, Jäger-Sammler-Diät. Eur J Clin Nutr. 2009; 63 (8): 947-955.
  5. Egger G, Dixon J. inflammatorische Effekte von Nahrungsreize: weitere Unterstützung für STERBEN notwendigkeit für ein großes Bild Ansatz Adipositas und chronischen Krankheiten zu bekämpfen. Obes Rev. 2010; 11 (2): 137-149.
  6. Esposito K, Giugliano D. Ernährung und Entzündung ein Link zu Einer metabolischen und kardiovaskulären Erkrankungen. Eur Heart J. 2006; 27 (1): 15-20.
  7. Giugliano D, Ceriello A, Esposito K. Die Auswirkungen der Ernährung auf Entzündung sterben: Schwerpunkt auf das Metabolische Syndrom. J Am Coll Cardiol. 2006; 48 (4): 677-685.
  8. Schwalfenberg GK. Die Alkalische Diät: Gibt es Hinweise darauf, Dass ein alkalischen pH-Diät Nutzen für Gesundheit sterben? J Environ Public Health. 2012; 2012: 727.630.
  9. Calder PC, Ahluwalia N, Brouns F, et al. Ernährungsbedingte Faktoren und low-grade Entzündung im zusammenhang Mit Übergewicht und Adipositas. Br J Nutr. 2011; 106 (Suppl 3): S5-S78.
  10. Gugliucci A, Kotani K, Taing J, et al. Kurzfristige kalorienreduzierte Diät Intervention REDUZIERT Serum Advanced Glycation End-Produkte bei Gesunden übergewichtigen oder fettleibigen Erwachsenen. Ann Nutr Metab. 2009; 54 (3): 197-201.
  11. Carrera-Bastos P, Fontes-Vill M, O’Keefe JH, Lindeberg S, Cordain L. Die westliche Ernährung und Lebensweise und Zivilisationskrankheiten. Res Clin Rep Cardiol. 2011; 2: 15-35.
  12. O’Keefe JH, Gheewala NM, O’Keefe JO. Ernährungsstrategien zur Aufgabe Aufgabe Verbesserung der postprandialen Glukose, Lipide, Entzündungen und kardiovaskulären Gesundheit. J Am Coll Cardiol. 2008; 51 (3): 249-255.
  13. Seaman DR. Die Diät-induzierte proinflammatorische Zustand: eine Ursache von chronischen Schmerzen und degenerativen Erkrankungen andere? J Physiol manipulativen Ther. 2002; 25 (3): 168-179.
  14. Kjeldsen-Kragh J, Haugen M, Borchgrevink CF, et al. Kontrollierten Studie des Fastens und der Ein-Jahres-vegetarische Ernährung bei rheumatoider Arthritis. Lanzette. 1991; 338 (8772): 899-902.
  15. Dobrezow M, Ghaleb AH, Romanowski D, Pablo CS, stimers JR. Beeinträchtigte Insulin-Signal als potenzieller Auslöser von Schmerzen bei Diabetes und Prädiabetes. Int Anesthesiol Clin. 2007; 45 (2): 95-105.
  16. Rheumatology (Oxford). 2008; 47 (8): 1235-1238.
  17. Schmerz. 2008; 137 (1): 34-40.
  18. Diabetes Res Clin Pract. 2009; 84 (2): e30-e32.
  19. BMC Musculoskelet Disord. 2010; 11: 171.
  20. BMC Musculoskelet Disord. 2010; 11: 165.
  21. Gaida JE, Alfredson L, Kiss ZS, Wilson AM, Alfredson H, Koch JL. Dyslipidämie in Achilles tendinopathy ist charakteristisch für Insulin-Resistenz. Med Sci Sports Exerc. 2009; 41 (6): 1194-1197.
  22. Pérez-Guisado J, Muñoz-Serrano A, Alonso-Moraga A. Spanisch Ketogenic Mittelmeer-Diät: eine gesunde Herz-Kreislauf-Diät zur Gewichtsreduktion. Nutr J. 2008; 7: 30.
  23. Pérez-Guisado J, Muñoz-Serrano A. Eine Pilotstudie der Spanischen Ketogenic Mittelmeer-Diät: eine wirksame Therapie für das Metabolische Syndrom. J Med Essen. 2011; 14 (7-8): 681-687.
  24. Die Pérez-Guisado J, Muñoz-Serrano A. Spanischen WIRKUNG der Ketogenic Mittelmeer-Diät auf nicht-alkoholische Fettleberkrankheit: eine Pilotstudie. J Med Essen. 2011; 14 (7-8): 677-680.
  25. Ruskin DN, Kawamura M, Masino SA. Geringere Schmerzen und Entzündungen bei jugendlichen und erwachsenen Ratten gefüttert Eine ketogene Diät. Plus eins. 2009; 4 (12): e8349.
  26. Ruskin DN, Masino SA. Das Nervensystem und Stoffwechsel-Dysregulation: neue Erkenntnisse auf konvergiert ketogene Diät-Therapie. Vorne Neurosci. 2012; 6: 33.
  27. Nathan C, Ding A. Nonresolving Entzündung. Zelle. 2010; 140 (6): 871-882.
  28. Libby P. Entzündung bei Atherosklerose. Arterioscler Thromb Vasc Biol. 2012; 32 (9): 2045-2051.
  29. Bonnet CS, Walsh DA. Osteoarthritis, Angiogenese und Entzündung. Rheumatology (Oxford). 2005; 44 (1): 7-16.
  30. Ross R. Atherosclerosis-eine entzündliche Erkrankung. N Eng J Med. 1999; 340 (2): 115-126.
  31. Rang HP, Bevan S, Dray A. Die chemische aktivierung nozizeptiver peripherer Neurone. Br Med Bull. 1991; 47 (3): 534-548.
  32. Byers MR, Bonica JJ. Periphere Schmerzmechanismen und Nozizeptoren Plastizität. In: Loeser JD (ed). Bonica der Behandlung von Schmerzen. 3. Aufl. Philadelphia, PA: Lippincott Williams & Wilkins; 2001: 26-72.
  33. Schmidt R, Schaible H, Mefslinger K, et al. Leise und aktive Nozizeptoren: Struktur, Funktionen und klinische Implikationen. In: Gebhart et al. (Hrsg). Proceedings des 7. Weltkongress über Schmerz. 1993, Paris, Frankreich. IASP Press: Seattle, WA; 1994: 213-250.
  34. Mense S, Simmons DG. Muskelschmerzen: Das Deschamps Wadenfänger Natur, Diagnostik und Therapie. Philadelphia, PA: Lippincott, Williams & Wilkins; 2001: 26-30.
  35. Sun J, Ramnath RD, Zhi L, Tamizhselvi R, Bhatia M. Substanz P erhöht NF-kappaB Transaktivierungs- und Chemokin-Reaktion in murine Makrophagen über ERK1 / 2 und MAPK p38-Signalwege. Am J Physiol Cell Physiol. 2008; 294 (6): C1586-C1596.
  36. Richardson JD, Vasko MR. Zelluläre Mechanismen der neurogenen Entzündung. J Pharmacol Exp Ther. 2002; 302 (3): 839-845.
  37. Simopoulos AP. Die bedeutung der Omega-6 / Omega-3-Fettsäure-Verhältnis in kardiovaskulärer Erkrankung und Ande chronischen Erkrankungen. Exp Biol Med (Maywood). 2008; 233 (6): 674-688.
  38. Simopoulos AP. Genetische Varianten im Stoffwechsel von Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren: Ihre Rolle bei der Bestimmung der Nährstoffbedarf und chronischen Krankheitsrisiko. Exp Biol Med (Maywood). 2010; 235 (7): 785-795.
  39. Calder PC. n-3 mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Entzündung und Entzündungskrankheiten. Am J Clin Nutr. 2006; 83 (Suppl 6): 1505S-1519S.
  40. Calder PC. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren und entzündliche Prozesse: neue Wendungen in einer alten Geschichte. Biochimie. 2009; 91 (6): 791-795.
  41. Plumb MS, Aspden RM. Hohe Konzentrationen ein Fett und (n-6) -Fettsäuren in Spongiosa in Osteoarthritis. Lipids Health Dis. 2004; 3: 12.
  42. Bonner VM, Jonsson H, malanos C, Bryant M. Änderungen in den Lipiden der Menschlichen Knorpel Mit dem Alter. Arthritis Rheum. 1975; 18 (5): 461-473.
  43. Adkisson HD 4., Risener FS Jr, Zarrinkar PP, Walla MD, Christie WW, Wuthier RE. Einzigartigen Fettsäurezusammensetzung von normalem Knorpel: Entdeckung der hohe n-9 Eicosatriensäure und geringe Mengen ein n-6 polyungesättigten Fettsäuren. FASEB J. 1991, 5 (3): 344-353.
  44. Serhan CN, Dalli J, Karamnov S, et al. Makrophagen proresolving Mediator maresin 1 stimuliert Regeneration kontrollen und Schmerzen sterben. FASEB J. 2012; 26 (4): 1755-1765.
  45. Micha R, Mozaffarian D. Trans-Fettsäuren: wirkungen auf Herz-Kreislauf- Gesundheit und Auswirkungen auf sterben Politik. Prostaglandine Leukot Essent Fatty Acids. 2008; 79 (3-5): 147-152.
  46. Mozaffarian D. Trans-Fettsäuren auf wirkungen Systemische Entzündung und sterben Endothelfunktion. Atheroscler Suppl. 2006; 7 (2): 29-32.
  47. Durlach J, Bac P, Bara M, Guiet-Bara A. Pathophysiologie der symptomatischen und latenten Formen des Zentralen Nerven Übererregbarkeit aufgrund Magnesiummangel: Einems aktuellen Allgemeinen Schema. Magnes Res. 2000; 13 (4): 293-302.
  48. Weglicki WB. Hypomagnesiämie und Entzündungen: klinische und Grundlegende Aspekte. Annu Rev Nutr. 2012; 32: 55-71.
  49. Weglicki WB, Mak IuT, Chmielinska JJ, Tejero-Taldo MI, Komarov AM, Kramer JH. Die Rolle von Magnesium-Mangel bei Herz-Kreislauf- und Darmentzündung. Magnes Res. 2010; 23 (4): S199-S206.
  50. Nichifor M. Magnesium Beteiligung ein Schmerzen. Magnes Res. 2011; 24 (4): 220-222.
  51. Knochel JP. Korrelate von Kaliumaustausch. In: Seldin DW, Giebisch G (eds). Die verordnung von Kalium-Gleichgewicht. New York, NY: Raven Press; 1989: 31-55.
  52. Knochel JP. Klinischen Expression von Kalium Störungen. In: Seldin DW, Giebisch G. (Hrsg). Die verordnung von Kalium-Gleichgewicht. New York, NY: Raven Press; 1989: 207-240.
  53. Junge DB, Lin H, McCabe RD. Potassium kardiovaskulären Schutzmechanismen. Am J Physiol. 1995; 268 (4 Pt 2): R825-R837.
  54. Demigné C, Sabboh H, Remesy C, Meneton P. Schütz Auswirkungen der Hohen Nahrungs Kalium: Ernährungs- und Stoffwechsel Aspekte. J Nutr. 2004; 134 (11): 2903-2906.
  55. Ralhan R, Pandey MK, Aggarwal BB. Nuclear factor-kappa B Verbindet krebserregend und chemopräventiven mitteln. Vorne Biosci (Schol Ed). 2009; 1: 45-60.
  56. Wallace TC. Anthocyane bei kardiovaskulären Erkrankungen. Adv Nutr. 2011; 2 (1): 1-7.
  57. Selmi C, Cocchi CA, Lanfredini M, Keen CL, Gershwin ME. Schokolade am Herzen: entzündungshemmende wirkung von Kakao-Flavanolen sterben. Mol Nutr Lebensmittel-Res. 2008; 52 (11): 1340-1348.
  58. Jungbauer A, Medjakovic S. entzündungshemmenden Eigenschaften der Küchenkräuter und Gewürze, sterben sterben Auswirkungen des metabolischen Syndroms zu lindern. Maturitas. 2012; 71 (3): 227-239.
  59. Spreadbury I. Vergleich mit Vorfahren Diäten schlägt dichten azellulärem Kohlenhydrate Eine entzündliche Mikrobiota zu Fördern, und Kanns sterben Primäre Nahrungs Ursache der Leptinresistenz und Fettleibigkeit. Diabetes Metab Syndr Obes. 2012; 5: 175-189.
  60. Moens E, Veldhoen M. Epitheliale Barriere Biologie: Gute Zäune machen gute Nachbarn. Immunologie. 2012; 135 (1): 1-8.
  61. J Intern Med. 2010; 268 (4): 320-328.
  62. Guigoz Y, Doré J, Schiffrin EJ. Der Entzündungsstatus des Alters aus der Darmumgebung Gefördert Werden. Curr Opin Clin Nutr Metab Pflege. 2008; 11 (1): 13-20.
  63. Turnbaugh PJ, Hamady M, Yatsunenko T, et al. Ein Kern gut microbiome bei adipösen und schlanken Zwillinge. Natur. 2009; 457 (7228): 480-484.
  64. Reid D, Toole BJ, Knox S, et al. Die Beziehung zwischen Akuten Veränderungen der systemischen Entzündungsreaktion und Plasma 25-Hydroxy-Vitamin-D-Konzentrationen nach elektiven Kniearthroplastie. Am J Clin Nutr. 2011; 93 (5): 1006-1011.
  65. Huang W, Shah S, Lange Q, Crankshaw AK, Tangpricha V. Aufgabe der Aufgabe Verbesserung Schmerzen, Schlafstörungen und Lebensqualität bei chronischen Schmerzpatienten mit Vitamin-D-Supplementierung. Clin J Schmerz. 2012 Juni 13. [Epub ahead of print].
  66. Waikakul S. Serum 25-Hydroxy-Calciferol Ebene und gescheiterte Betrieb Syndrom zurück. J Surg Ortho (Hong Kong). 2012; 20 (1): 18-22.
  67. Schwalfenberg G. Aufgabe Aufgabe Verbesserung der chronischen Rückenschmerzen oder nicht Chirurgie mit Vitamin D repletion zurück: eine Fallserie. J Am Brett Fam Med. 2009; 22 (1): 69-74.
  68. Al Faraj S, Al Mutairi K. Vitamin-D-Mangel und Rückenschmerzen in Saudi-Arabien chronischen. Rücken. 2003; 28 (2): 177-179.
  69. Guillot X, Semerano L, Saidenberg-Kermanac’h N, Falgarone G, Boissier MC. Vitamin D und Entzündungen. Gelenkknochen Wirbelsäule. 2010; 77 (6): 552-557.
  70. Lotfi A, Abdel-Nasser AM, Hamdy A, Omram AA, El-Rehany MA. Hypovitaminose D bei Weiblichen Patienten mit chronischen Rückenschmerzen. Clin Rheumatol. 2007; 26 (11): 1895-1901.
  71. Badsha H, DAHER M, Ooi Kong K. Myalgien oder unspezifischen Muskelschmerzen in den arabischen oder Indo-Pakistanischen Patienten können Vitamin-D-Mangel hinweisen. Clin Rheumatol. 2009; 28 (8): 971-973.
  72. Abokrysha NT. Vitamin-D-Mangel bei Frauen Mit Fibromyalgie in Saudi-Arabien. Schmerz Med. 2012; 13 (3): 452-458.
  73. Heidari B, Shirvani JS, Firouzjahi A, Heidari P, Hajian-Tilaki KO. Assoziation zwischen unspezifischen Skelett-Schmerzen und Vitamin-D-Mangel. Int J Rheum Dis. 2010; 13 (4): 340-346.
  74. Egger G, Dixon J. Nicht-Nährstoff Ursachen für low-grade, Systemische Entzündung: Unterstützung für einen «Kanarienvogel in der Minen Ansicht von Fettleibigkeit bei chronischen Erkrankungen. Obes Rev. 2011; 12 (5): 339-345.
  75. Irwin MR. Entzündung an der Kreuzung des Verhaltens und Somatische symptome. Psychiatr Clin North Am. 2011; 34 (3): 605-620.
  76. Bierhaus A, Humpert PM, Nawroth PP. Die Verknüpfung Druck zu Einer Entzündung. Anesthesiol Clin. 2006; 24 (2): 325-340.
  77. Simpson N, Dinges DF. Schlaf und Entzündungen. Nutr Rev. 2007 (12 Pt 2): S244-S252.
  78. Mathur N, Pedersen BK. Übung als ein Mittel, low-grade Systemische Entzündung zu kontrollieren. Mediators Inflamm. 2008; 2008: 109.502.
  79. Cordain L, Eaton SB, Sebastian A, et al. Ursprung und Entwicklung der Westlichen Ernährung: Auswirkungen Auf die Gesundheit für das 21. Jahrhundert. Am J Clin Nutr. 2005; 81 (2): 341-354.
  80. Weaver KL, Ivester P, Chilton JA, Wilson MD, Pandey P, Chilton FH. Der Gehalt ein und günstigen ungünstigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren in der gemeinsam gegessen Fisch. J Am Diet Assoc. 2008; 108 (7): 1178-1185.
  81. Hoppe C, Mølgaard C, Vaag A, Barkholt V, Michaelsen KF. Hohe Aufnahme von Milch, Aber nicht Fleisch, erhöhung s-Insulin und Insulin-Resistenz in 8-jährigen Jungen. Eur J Clin Nutr. 2005; 59 (3): 393-398.
  82. Melnik B. Milch der Promotor der chronischen Zivilisationskrankheiten. Med Hypotheses. 2009; 72 (6): 631-639.
  83. Melnik BC. Milch Signalgebung in der Pathogenese von Typ-2-Diabetes. Med Hypotheses. 2011; 76 (4): 553-559.
  84. Franco OH, Bonneux L, de Laet C, Peeters A, Steyer EW, Macken JP. Die Polymeal: ein natürlicher, sicherer und wahrscheinlich schmackhafter (als sterben Polypill) Strategie kardiovaskulären Erkrankungen um mehr als 75% zu reduzieren. BMJ. 2004; 329 (7480): 1447-1450.
  85. Mann LB, Folts JD. Auswirkungen von Ethanol und anderen Bestandteilen von alkoholischen Getränken auf sterben koronare Herzkrankheit: eine Überprüfung. Pathophysiologie. 2004; 10 (2): 105-112.
  86. Kolben-MS, Sultan MT. Kaffee und Seinen Verbrauch: Nutzen und Risiken. Crit Rev Food Sci Nutr. 2011; 51 (4): 363-373.
  87. Garder EJ, Ruxton CH, Leeds AR. Schwarzer Tee-Nützlich oder schädlich? Eine Überprüfung der Beweise. Eur J Clin Nutr. 2007; 61 (1): 3-18.
  88. Singh R, Akhtar N, Haqqi TM. Grüner Tee Polyphenol Epigallocatechin-3-Gallat: Entzündung und Arthritis. Life Sci. 2010; 86 (25-26): 907-918.
  89. Ames BN. Niedrige Aufnahme von Mikronährstoffen Kanns sterben degenerativen Erkrankungen des Alterns Durch verteilung knapper Mikronährstoffe Durch Triage beschleunigen. Proc Nat Acad Sci U S A. 2006; 103 (47): 17.589 bis 17.594.
  90. Inoue G, Ochiai N, Ohtori S, et al. Die Injektion von nuclear factor kappa-B-Köder in den Ischias unterdrückt mechanischer Allodynie und Hyperalgesie in THERMISCHE Einems Rattenentzündungsmodell. Rücken. 2006; 31 (25): 2904-2908.
  91. Suzuki M, Inoue G, Gemba T, et al. Nuclear-Faktor kappa B-Köder unterdrückt Nervenverletzungen und verbessert sterben mechanische Allodynie und thermische Hyperalgesie in Einems Rattenbandscheibenvorfalls Modell. Eur Spine J. 2009; 18 (7): 1001-1007.
  92. Niederberger E, Geislinger G. Die IKK-NF-kB-Signalweg: eine Quelle für neue molekulare Angriffspunkte für Arzneimittel in Schmerztherapie? FASEB J. 2008; 22 (10): 3432-3442.
  93. Aljada A, Friedman J, Ghanim H, et al. Glucose Einnahme induziert Eine erhöhung der intranukleären nuclear factor kappaB, EINEN Rückgang der zellulären Inhibitor kappaB und eine erhöhung der Tumor-Nekrose-Faktor alpha Boten-RNA von mononuklearen Zellen in Gesunden Menschlichen Probanden. stoffwechsel. 2006; 55 (9): 1177-1185.
  94. Evans JL, Goldfine ID, Maddux BA, Grodsky GM. Oxidativer Stress und Stress-aktivierten Signalwege: eine vereinheitlichende Hypothese von Typ-2-Diabetes. Endocr Rev. 2002; 23 (5): 599-622.
  95. Aljada A, Mohanty P, Ghanim H, et al. Erhöhung der intranukleare nuclear factor kappaB und sterben abnahme der Inhibitor kappaB in einkernigen Zellen nach Einer gemischten Mahlzeit: Beweise für Eine entzündungsfördernde WIRKUNG HABEN. Am J Clin Nutr. 2004; 79 (4): 682-690.
  96. Br J Nutr. 2012; 108 (5): 801-809.
  97. Erridge C, Attina T, Spickett CM, Webb DJ. Eine fettreiche Mahlzeit induziert minderwertige Endotoxämie: Beweise Für einen Neuen Mechanismus der postprandialen Entzündung. Am J Clin Nutr. 2007; 86 (5): 1286-1292.
  98. Amar J, Burcelin R, Ruidavets JB, et al. Energieaufnahme Wird in scheinbar Gesunden Männern MIT Endotoxämie Verbunden. Am J Clin Nutr. 2008; 87 (5): 1219-1223.
  99. Kanner J, Lapidot T. Der Magen als Bioreaktor: Nahrungs Lipidperoxidation in der Magenflüssigkeit und sterben wirkungen von Pflanzen abgeleitete Antioxidationsmittel. Free Radical Biol Med. 2001; 31 (11): 1388-1395.
  100. Gorelik S, Ligumsky M, Kohen R, Kanner J. Der Magen als «Bioreaktor»: wenn rotes Fleisch Rotwein Erfüllt. J Agric Food Chem. 2008; 56 (13): 5002-5007.
  101. Skulas-Ray AC, Kris-Etherton PM, Teeter DL, Chen CY, Vanden Heuval JP, West SG. Eine hohe antioxidativ Gewürzmischung dampft postprandiale Insulin und Triglycerid-Reaktionen und erhöht, einige Plasma-maßnahmen von antioxidativ aktivität bei Gesunden, übergewichtigen Männern. J Nutr. 2011; 141 (8): 1451-1457.
  102. Li Z, Henning SM, Zhang Y, et al. Antioxidantien-reiche Würze hinzugefügt Hamburgerfleisch während Führt zu reduzierten Fleisch, Plasma und Urin Malondialdehyd Konzentrationen zu kochen. Am J Clin Nutr. 2010; 91 (5): 1180-1184.
  103. Ghanim H, Sia CL, Upadhyay M, et al. Orangensaft neutralisiert sterben pro-inflammatorische WIRKUNG Einer fettreichen, kohlenhydratreiche Mahlzeit und verhindert, dass Endotoxin zu erhöhen und Toll-like-Rezeptor-Expression. Am J Clin Nutr. 2010; 91 (4): 940-949.
  104. Hodgson JM, Ward NC, Burke V, Beilin LJ, puddey IB. Erhöhte mageres rotes Fleisch Aufnahme erheben keine Marker für Stress und Entzündungen beim Menschen oxidativen. J Nutr. 2007; 137 (2): 363-367.
  105. Hodgson JM, Burke V, Beilin LJ, puddey IB. Teilsubstitution von Kohlenhydrat-Aufnahme mit Proteinzufuhr von mageres rotes Fleisch senkt den Blutdruck bei hypertensiven Personen. Am J Clin Nutr. 2006; 83 (4): 780-787.
  106. Cordain L, Toohey L, Smith MJ, Hickey MS. Die Modulation der Immunfunktion Durch Diätetische Lektine bei rheumatoider Arthritis. Brit J Nutr. 2000; 83 (3): 207-217.
  107. Fasano A. Zonulin und ihre Verordnung der intestinalen Barrierefunktion: die biologische Tür zu Einer Entzündung, Autoimmunerkrankungen und Krebs. Physiol Rev. 2011; 91 (1): 151-175.
  108. Pussinen PJ, Havulinna AS, Lehto M, Sundvall J, Salomaa V. Endotoxämie ist Mit Einem erhöhten Risiko von einfallendem Diabetes. Diabetes Care. 2011; 34 (2): 392-397.
  109. Kelly CJ, Colgan SP, Frank DN. Von Mikroben und Mahlzeiten: Sterben gesundheitlichen Folgen von Nahrungs Endotoxämie. Nutr Clin Pract. 2012; 27 (2): 215-225.
  110. Lin HC. Dünndarm Bakterielle Überwucherung: ein Konzept zur Behandlung des Reizdarmsyndroms zu verstehen. JAMA. 2004; 292 (7): 852-858.
  111. Pimentel M, Wallace D, Hallegua D, et al. Eine verbindung zwischen Reizdarmsyndrom und Fibromyalgie Kanns Erkenntnisse über Lactulose Atemtests in Beziehung Gesetzt Werden. Ann Rheum Dis. 2004; 63 (4): 450-452.
  112. Maes M, Kubera M, Leunis JC. Der Darm-Hirn-Schranke in den Größen Depression: Darmschleimhaut Dysfunktion Mit Einer erhöhten Translokation von LPS aus Gram-negativen Enterobakterien (leaky gut) spielt Eine Rolle bei der Entzündungs ​​Pathophysiologie der Depression. Neuro Endocrinol Lett. 2008; 29 (1): 117-124.

ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE