Cardiac-obstruktiver Lungenerkrankung

Cardiac-obstruktiver Lungenerkrankung

Cardiac-obstruktiver Lungenerkrankung

Auf dieser Seite:

Epidemiologie

Die häufigste Ursache ist historisch, und weiter leider das Rauchen sein. Es Dauert viele Jahre von COPD zu Entwickeln, zu rauchen und als solche der Regel Patienten Sind ältere Erwachsene. Es gibt jedoch Eine Reihe von Ande, weniger Gemeinsame Risikofaktoren / Ätiologien, JEDE mit Empfehlung: Ihren Eigenen Demographie. Sie beinhalten:

Klinische Präsentation

Symptome Sind Atemnot bei Anstrengung, Keuchen, Husten, Lippenbremse Atmung, Sterben und verwendung von Hilfsmuskeln. Patienten mit chronischer Bronchitis Sind klassisch "blau bloaters," während sterben mit Emphysem Sind bekannt als "rosa puffers". In Fortgeschrittenen Gefallene Muskelschwund, Asterixis und periphere Ödeme gesehen Werden Kann.

Pathologie

Im gegensatz zu Asthma. sterben histologischen Veränderungen der COPD Sind irreversibel und nach und nach im laufe der Zeit Fortschritte. Bei der chronischen Bronchitis, ist es diffuse Hyperplasie der Schleimdrüsen mit zugehörigem Hypersekretion und Bronchialwand Entzündung.

Das Emphysem Beinhaltet sterben Zerstörung von Alveolarsepten und Lungenkapillaren, zu führenden verringert elastischen Rückstellung und sterben daraus resultierende Lufteinschlüssen. Die Subtypen von Emphysem Sind morphologischen:

  • zentrilobuläre (centriacinar): im zusammenhang mit Rauchen und breitet Sich peripher von Bronchiolen
  • panacinar: homozygot AAT1 Mangel und Zerstört gleichmäßig Alveolen
  • paraseptale (distal acinar): umfasst sterben distalen Atemwege
Schwere Einstufung

Die globale Initiative für chronisch obstruktive Lungenerkrankung (GOLD) Staging-Systems ist ein Häufig Verwendete Schwere Staging-Systems auf Basis von Luftdurchflussbegrenzung. Nach diesem ist auch vier Hauptphasen:

  • Stufe I: mild, FEV1 gt; 80% der Normalen
  • Stufe II: mäßig, FEV1 = 50-79% der Normalen
  • Stufe III: schwere, FEV1 = 30-49% der Normalen
  • Stufe IV: sehr streng, FEV1 lt; 30% des Normalen oder lt; 50% der Normalen mit Vorliegen Einer chronischen respiratorischen Insuffizienz vorhanden

Die FEV1 : Verhaltnis Sollte Sein lt FVC; 0,70 für alle Stufen.

Die GOLD-Staging-Systems-Kanns in Frühen Stadien 12 unempfindlich sein.

Klinischen Phänotypen

Mehrere verschiedene klinische Phänotypen gerechnet gerechnet wurden 4,6,8 beschrieben:

  • Emphysem vorherrschende
  • Atemwege vorherrschende
  • kleinen Atemwege vorherrschende
  • Grossen Atemwege vorherrschende
  • gemischt
  • Radiologische Zeichen

    Plain Röntgenbild

    Würdigung Durch chronische Bronchitis auf Röntgen-Thorax Sind unspezifisch und Sindh Eine erhöhte bronchovaskulären Markierungen und Kardiomegalie. Emphysem manifestiert Sich als Hyperinflation der Lunge mit abgeflachtem hemidiaphragms, ein kleines Herz und Mögliche bullösen Veränderungen. Auf der seitlichen Röntgenbild, ein "Faßkasten" mit verbreiterten anterior-posterioren Durchmesser Sichtbar gemacht Werden Kann. Das "Säbelscheidentrachea " Zeichen bezieht Sich auf markierte koronalen Verengung der intrathorakalen Trachea (Frontalansicht) mit begleitender sagittalen Verbreiterung (Seitenansicht).

    CT

    Ergebnisse der COPD Kann in Einer vielzahl von zu Sehen ist CT Studien, z.B. Kontrast VERSTÄRKT CT, CTPA, CT Brust Inszenierung, HRCT.

    ich bin chronische Bronchitis. Bronchialwandverdickung Kann zusätzlich zu Gefäßen Erkennen zu erweiterten. Wiederholte Entzündung Kann Mit bronchovaskulären Unregelmäßigkeit und Fibrose zu Narben Führen.

    Therapie und Prognose

    Es gibt DERZEIT keine Heilung Amt für COPD, Aber es ist sehr vermeidbar und behandelbar. Risikofaktor-Reduzierung über Raucherentwöhnung, Gesundheit und Verringerung der Luftverschmutzung sollte eingeleitet Werden.

    Management von stabilen COPD Beinhaltet sterben verwendung von Bronchodilatoren, Corticosteroide und andere Medikamente (Methylxanthine, Leukotrien-Rezeptorantagonisten) Eulen zusätzlichem Sauerstoff und pulmonale Rehabilitation. Akute Exazerbationen Sind mit hochdosierten Steroiden, kurzwirksamen Bronchodilatatoren Behandelt und Antibiotika, WENN Informationen Informationen angegeben.

    Referenzen

    • 1. O’brien C, Gast PJ Hill SL et-al. Physiologische und radiologische Charakterisierung von Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung in der Primärversorgung diagnostiziert. Thorax. 2000; 55 (8): 635-42. Thorax- (link) — Freier Text bei pubmed — Pubmed Zitat
  • 3. Boschetto P, S Quintavalle, Zeni E et-al. Assoziation Zwischen den Markern des Emphysems und schwerer chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. Thorax. 2006; 61 (12): 1037-1042. doi: 10.1136 / thx.2006.058321 — Text bei pubmed — Pubmed Zitat
  • 4. Matsuoka S, Yamashiro T, Washko GR et-al. Quantitative beurteilung der CT Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. Radiographics. 2010; 30 (1): 55-66. Radiographics (Volltext) — doi: 10,1148 / rg.301095110 — Pubmed Zitat
  • 5. K Fujimoto, Kitaguchi Y, Kubo K et-al. Klinische Analyse der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung Phänotypen klassifiziert Hochauflösende mit Computertomographie. Respirology. 2006; 11 (6): 731-40. Respirology (Volltext) — doi: 10.1111 / j.1440-1843.2006.00930.x — Pubmed Zitat
  • 6. Makita H, Nasuhara Y, Nagai K et-al. Charakterisierung von auf Schwere des Emphysems bei chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung basiert Phänotypen sterben. Thorax. 2007; 62 (11): 932-7. Thorax- (Volltext) — doi: 10.1136 / thx.2006.072777 — Text bei pubmed — Pubmed Zitat
  • 7. Gupta PP, Yadav R, Verma M et-al. Hochauflösende Computertomographie Funktionen in Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. Singapore Med J. 2009; 50 (2): 193-200. Pubmed Zitat
  • 8. Han MK, Kazerooni EA, DA Lynch et al. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung Exazerbationen in der COPDGene Studie: associated radiologisch Phänotypen. Radiologie. 2011; 261 (1): 274-82. Radiologie (Volltext) — doi: 10,1148 / radiol.11110173 — Text bei pubmed — Pubmed Zitat
  • 9. Bafadhel M, Umar I, Gupta S et al. Die Rolle der CT-Scan in multidimensionalen Phänotypisierung von COPD. Brust. 2011; 140 (3): 634-42. doi: 10,1378 / chest.10-3007 — Text bei pubmed — Pubmed Zitat
  • 10. Han MK, Bartholmai B, Liu LX et-al. Klinische bedeutung von radiologisch Charakterisierungen in COPD. COPD. 2009; 6 (6): 459-67. doi: 10,3109 / 15412550903341513 — Pubmed Zitat
  • 11. Kim V, Han MK, Vance GB et-al. Die chronische Bronchitis Phänotyp der COPD: eine Analyse der COPDGene Studie. Brust. 2011; 140 (3): 626-33. doi: 10,1378 / chest.10-2948 — Text bei pubmed — Pubmed Zitat
  • 12. Hackx M, Bankier AA, Gevenois PA. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung: CT Quantifizierung von Atemwegserkrankungen. Radiologie. 2012; 265 (1): 34-48. doi: 10,1148 / radiol.12111270 — Pubmed Zitat
  • 13. Mets OM, de Jong PA, van Ginneken B et-al. Quantitative Computertomographie bei COPD: möglichkeiten und Grenzen. Longe. 2012; 190 (2): 133-45. doi: 10.1007 / s00408-011-9353-9 — Text bei pubmed — Pubmed Zitat
  • 14. Xie X, de Jong PA, Oudkerk M et-al. Morphologische Messungen in der Computertomographie korrelieren mit Atemwegsobstruktion bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung: Systematische Überprüfung und Meta-Analyse. Eur Radiol. 2012; 22 (10): 2085-93. doi: 10.1007 / s00330-012-2480-8 — Text bei pubmed — Pubmed Zitat
  • ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE